keine Zeit zu essen-Bürotisch-Zeitmangel
Allgemein Nachgekocht aus neuen und alten Kochbüchern Snacks Tipps

„No time to eat“ von Sarah J. Tschernigow und meine gesunden Bürosnacks

Stress, keine Zeit zum Kochen und trotzdem gesund essen. Das geht leichter als ihr denkt.

No time to eat – Auf die Schnelle gesund ernähren.

Gesunde Ernährung trotz stressigem Job? Mehr Energie im Alltag? Das geht leichter als ihr denkt. Im Idealfall reicht das neue Buch No time to eat von Sarah J. Tschernigow, welches kurzweilig zu lesen ist und die eigene Portion Hausverstand vollkommen aus. Die Autorin schreibt sehr authenisch und gibt viele Details aus ihrem Leben preis. Sie spricht aus Erfahrung und nimmt die Leser mit auf eine Reise zu ihren persönlichen Abgründen und retour. Jetzt isst und lebt sie gesünder als je zuvor.

Das Buch „No time to eat“ ist für Menschen geschrieben worden, die keine Zeit und keine Lust zum Kochen haben. Menschen, die in ihrem Job aufgehen und keinen allzu großen Wert aufs Essen legen. Rationale Esser, deren Ziel es ist sich auf einfache Weise gesund zu ernähren. Die aber klug genug sind keinen weiteren Raubbau an ihrem Körper betreiben zu wollen. Im Buch bekommt ihr wertvolle Tipps zum Thema Clean eating und wie ihr es im Alltag leicht anwenden könnt, inklusive einem 10 Punkte Plan.
Dieser ist leicht verständlich und im Alltag umsetzbar.

Da Kochen eine meiner größten Leidenschaften ist und ich auch nach einem stressigen Arbeitstag das Zubereiten von Speisen nicht als lästige Tätigkeit empfinde, sind die Rezepte im Buch für mich zu simple und nicht abwechslungsreich genug. Für andere wahrscheinlich genau deshalb richtig und einfach anwendbar.

design desk display eyewear
No time to eat – wer kennt das nicht – Photo by energepic.com on Pexels.com

Tipp! Sarahs Podcast„No time to eat“ gibts auch zum Hören: gerade ist Folge 100 on air gegangen – ideal für supergestresste, denn hören kann man auch beim Autofahren, sporteln und im Flugzeug. Hier sind wirklich richtig tolle Beiträge dabei, die motivieren und Spaß machen.

black smartphone and headphones on a desk
Ich höre Sarahs Podcast sehr gerne unterwegs vom Büro nach Hause. // Photo by Kaboompics .com on Pexels.com

Im Prinzip wissen wir alle, das Fastfood jeder Art, Topfengolatschen beim Bäcker oder eine Leberkäsesemmel nicht gesund sind. Und wer vor jedem Impulskauf den Kopf einschaltet wird hoffentlich zu einem gesünderen Artikel greifen. Besser eine Banane oder einen Apfel mit in den Flieger nehmen als einen Schokoriegel.

Ich koche fast täglich vor und nehme mir mein Essen mit ins Büro. Die Vorteile liegen für mich klar auf der Hand: es schmeckt, es ist gesund (meistens) und es spart Geld.
Unter der Woche esse ich im Büro am liebsten selbstgekochte Suppen.
Suppen lassen sich ideal in größerer Menge vorbereiten und halten auch einige Tage im Kühlschrank, die meisten kann man problemlos portioniert einfrieren. So kann ich immer zwischen zwei bis drei Sorten variieren. Abwechslung ist für mich ein wesentlicher Faktor beim Essen.

Hier meine Lieblingsrezept fürs Büro:
Schnelle rote Linsensuppe
Kürbis-Süßkartoffelsuppe mit Baergfeuer
Pfannengericht: Faschiertes mit Weißkraut

Wenn es einmal schnell gehen muss und ich keine Zeit zwischen Terminen habe – schwöre ich auf mein Lieblingstrio: Avocado, hartgekochtes Ei, Forellenfilet geräuchert (gibt es im Kühlregal fast jedes Supermarktes).

Meine Lieblings-Bürosnacks:
Nüsse
Mandarinen
getrocknete Apfelchips
Datteln

variety of brown nuts on brown wooden panel high angle photo
Nüsse sind mein N1. 1 Bürosnack – Photo by Marta Branco on Pexels.com

Was mich mit Sarah Tschernigow verbindet:
Skoliose (meine wurde allerdings vor mittlerweile 27 Jahren operiert – beste Entscheidung meines Lebens!)
Reiselust
Ich kann über Loriot auch wahnsinnig lachen.

Was uns unterscheidet:
Ich liebe es zu kochen und stehe gerne in der Küche. Die Küche ist für mich mein kreatives Labor – dort sind schon die besten meiner Ideen entstanden – außerdem entspannt mich kochen viel mehr als jede Yogastunde. Das Koch-Gen habe ich wohl in die Wiege gelegt bekommen.

Vielen Dank an den Ullstein Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Verlag: Ullstein Taschenbuch
Bindung: Taschenbuch
Seitenzahl: 256
ISBN: 9783548377797

Werbeanzeigen

0 Kommentare zu “„No time to eat“ von Sarah J. Tschernigow und meine gesunden Bürosnacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Daddy was a rockstar

Forget the princess, I want to be an astrophysicist.

Ingwerlatte mit Sahne.

Ich will jeden Satz auch so meinen!

Jhilli's Culinaireculture

Influence of different cultures & countries on food of each other.

GUT-ESSER

Ehrliches Essen, Kochen, Geniessen

My German Table

German comfort food for the soul

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ein Nudelsieb bloggt, ...

... denn man(n) kann sich ja nicht alles merken ;)

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

Frankfurter Buchrezensentin

Kein Tag ohne ein gutes Buch!

Herr Peschka kocht ...

... einfach großartig.

kettlebellrelax

Frohturnen und Munterstrecken

Kuchlgeheimnisse

Tipps und Rezepte einer leidenschaftlichen Hobbyköchin.

Schreiben als Hobby

Aus den Aufzeichnungen der Skáldkonur: Wo Worte sich zu Texten fügen, ist es Zeit für den Barden seine Geschichten zu erzählen.

NOKBEW's Blog

Reise ins Verderben

vorstadthipster0711.wordpress.com/

Food | Gifts | Lifestyle | Stuttgart | 0711

Foodblogkulinarisch

Alles über Essen und Trinken

la cucina chimica

ricette, chimica, alimentazione, nutrizione

Elas Way of Life

with delicious and healthy food

The Blog Cinematic

Film als emotionalisierende Kunstform

%d Bloggern gefällt das: