Allgemein aus dem Ofen Snacks vegan Vegetarisch

Flammkuchen mit veganem Speck

veganer Speck
100% veganer Speck
Da muss man doch zugreifen. 100% vegan und doch sehr speckig!

Lust auf Flammkuchen? Mit veganem Speck- ohne Tofu ohne Soja, schmeckt wie Fleisch ist aber zu 100% Gemüse.  Flammkuchenteig kann sowohl pikant als auch süß belegt werden und die Zubereitungszeit ist wirklich überschaubar, geht sich sogar in einem Primetime-Werbeblock aus. Der traditionelle Belag, des aus dem Elsässischen stammenden dünnen Brotteigs , besteht aus rohen Zwiebeln, Speck und Sauerrahm, der nur mit Salz und Pfeffer gewürzt wird.

veganer Speck
Das ideale Partyfood!

Wie ihr ja wisst bin ich gerade dabei mich durch die Wiefleisch-Produkte zu testen. Heute steht wieBacon am Programm, passt doch perfekt zu Flammkuchen.  Damit mein Flammkuchen auch wirklich zu 100% vegan bleibt, habe ich statt Sauerrahm Soyananda, eine fermentierte Bio-Soja Alternative zu Sauerrahm, verwendet.

100% vegan
Die köstliche Alternative zu Sauerrahm, schmeckt fast ident. Ich könnte den ganzen Becher auslöffeln.

wieBacon besteht aus:
36% Gemüse (Karotten, Zwiebeln), Wasser, 20% Erbsenprotein, Erbsenfaser, Kartoffelstärke, Sonnenblumenöl, natürliches Aroma, Salz, natürliches Rauchsalz, rote Beete-Extrakt, Hibiscusextrakt

100% vegan
wieBacon im Rohzustand.

Zutaten:
Tante Fanny Flammkuchenteig (ist ebenfalls vegan)
Soyananda
100g wieBacon
1 rote Zwiebel
1-2 Frühlingszwiebel – wegen der Optik 🙂
Salz
Pfeffer
Öl

Zubereitung:
Zwiebel in feine Ringe schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und wieBacon 2-3min rundherum kross anbraten.

100% vegan
Mit nur 5 Zutaten ein herrliches Gericht zaubern.

Den Flammkuchenteig auf einen Rost legen (ohne Backpapier!) mit Soyananda bestreichen, salzen und pfeffern und dann die restlichen Zutaten nach Belieben darauf verteilen.

100% vegan
Schaut schon im ungebackenen Zustand köstlich aus.

Den Backofen gut vorheizen und den Flammkuchen auf mittlerer Schiene circa 10min backen bis der Rand braun und knusprig ist.

100% veganer Speck
10min später kann der superknusprige Flammkuchen mit krossem veganen Speck schon serviert werden.

wieBacon riecht speckig und schmeckt aus so. Morgen werde ich mir die restlichen wieBacon Würfel zur Eierspeise abbraten. Die Wiefleisch-Produkte finde ich echt super, da sie ohne Soja und Tofu auskommen.

Tipp: Hier noch eine schnelles Teigrezept. Ich war heute zu faul und habe den TK-Teig gekauft .

200g Mehl
1 TL Salz
125ml Wasser
2 EL Öl
Alle Zutaten zu einem geschmeidigen, nicht mehr klebenden Teig verarbeiten, bei Bedarf eventuell noch etwas Mehl hinzufügen.
Dann den Teig dünn auf einem gefetteten Backblech ausrollen und nach Lust und Laune belegen. Schmeckt auch süß mit Äpfeln und Zimt richtig toll.

http://www.wiefleisch.de

0 Kommentare zu “Flammkuchen mit veganem Speck

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: