Maroni-Schoko-Tarte mit Haselnusskrokant

IMG_5492Doppeltes Glück auf einer Tortengabel!

Die in Maroni enthaltene Aminosäure Tryptophan ist ein Baustein für die körpereigene Produktion des „Glückshormon“ Serotonin – macht uns zufrieden und glücklich. Das wiederum bringt die Endorphine auf Vordermann, wirkt schmerzlindernd und beruhigend. Maroni haben dieselbe Wirkung wie Schokolade, nur insgesamt gesünder und kalorienärmer!

Heute habe ich keine Lust auf Schokolade zu verzichten, denn Maroni und Schoko passen einfach so perfekt zusammen.

Zutaten für den Teig:
150 g Mehl, gesiebt
100 g Butter
50 g Staubzucker
Hülsenfrüchte (z.B. trockene Linsen zum Blindbacken)
Fett für die Form

Zutaten für die Füllung:
125 g dunkle Kuvertüre
125 g Crème de Marrons (Maronen-Creme, Kastanienmus)
150ml Schlagobers
40 g Butter (kalt in kleine Würfel geschnitten)
100 g gekochte Maroni (z.B. Ja! Natürlich Maroni fein gegart)
Haselnusskrokant
Salz

Zubereitung Teig:
Staubzucker, Butter und Mehl gut zu einem harmonischen Teig verkneten und für ca. 60 Minuten kaltstellen und ruhen lassen.. Dann auf einer bemehlten Fläche so dünn ausrollen, dass der Teig in eine mittlere Quiche-Form passt und etwas Teig für den Rand übersteht. Die Form vorher gut mit Butter einfetten.
Den ausgerollten Teig um ein Nudelholz wickeln und dann über der Form wieder abzuwickeln. Den Rand in der Form mit dem Daumen rundum eindrücken, sodass ein gleichmäßiges Muster entsteht. Über den Teig Backpapier legen, mit Hülsenfrüchte gleichmäßig füllen  bei 200°C 10 Minuten blind backen.
Die Tarteform auskühlen lassen und dann den Teigboden mit Maronimus bestreichen und beiseite stellen.

Zubereitung Füllung:
Die Kuvertüre hacken, die Butter würfelig schneiden.
Schlagobers zum Kochen bringen und vom Herd nehmen. Die Kuvertüre einrühren. Dazu kommt eine Prise Salz und die kalte Butter. Solange rühren bis eine glänzende, homogene Masse entsteht. Die Schokoladenmasse in die vorgebackene mit Maronimus bestrichene Teigform geben.

Die gekochten Maroni nun in die Schokoladenmasse stecken.
Die Tarte sollte mindesten 2h an einem kalten, trockenen Ort ruhen. Idealerweise über Nacht. Vor dem Servieren mit dem Haselnusskrokant bestreuen und genießen.
IMG_5484 IMG_5496

Kategorien:Allgemein, Desserts

Tagged as: , , , , , , ,

1 reply »

  1. Das schaut sehr lecker aus, danke für das Rezept. Ich mag Maronen sehr und werde es heute Abend für die Familie vorbereiten. Wünsche frohe Weihnachten.

    Lg Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Susanne Henke

Storysite – nur die Feder war Zeuge …

SalzigeLuft

Ein Blog über Ernährung, Fitness, Finanzen und Lifestyle

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

PrettyHealthy

My pretty life.

Lifekathitsbest

~ a little world created - with love ~

Kreativ Blog - DIY & Gadgets 🛠

Do it Yourself Anleitungen, Basteln, Upcycling, Life Hacks & Geschenkideen: Gadgets & Wallets

rosemarys' baby

Die Entscheidungen, die wir treffen, nicht die Chancen, die wir ergreifen, bestimmen unser Schicksal.

lillymistress

Wie ich die Welt hasste & sie mir dafür ein Bein stellte

EMMI'S COOKIN' SIDE

Kochen, Leben und noch vieles mehr

Klimasch kocht

Einfache und leckere Rezepte in Schritt für Schritt Videoanleitungen.

Die Teufelskueche

Der etwas andere Blog mit Themen, die das Leben schöner machen - BEAUTY, FOOD, TRENDS, LIFESTYLE und mehr.

Simply Cocolicious - Gesunde Ernährung und mehr

Pflanzenbasierte Ernährung, Naturhygiene und die Idee einer ganzheitlichen, alternativen Lebensweise

Küche ohne Grenzen

Das kulinarische Abenteuer einer Asiatin in Europa

lieblingsmahl

kochblog mit veganen und vegetarischen rezepten

%d Bloggern gefällt das: