Allgemein Fisch

Mein Knuspertraum: Deep fried prawns wrapped in noodles

Suppen - Powerfood für den Winter

???????????????????????????????
Schauen diese Garnelen nicht zum Anbeißen aus? Wer möchte hier nicht gleich zugreifen? Mit dieser Vorspeise könnt ihr eure Gäste so richtig überraschen. UND!!! Die Zubereitung ist keine Hexerei.

Zutaten:
Garnelen (z.B. King Prawns) – holt sie euch beim Fischhändler, denn Tiefkühlgarnelen schmecken (mir) einfach nicht. Im besten Fall sind diese auch schon gereinigt, sprich entdarmt.

1 Packung Reisnudeln
Öl zum Frittieren
Zitronensaft
Chiliflocken
Knoblauch
Salz & Pfeffer
1/2 Zwiebel
Süß-Chilisauce aus dem Asia-Shop

Zubereitung:
Zuerst müsst ihr eine Marinade für die Garnelen herstellen. Den Saft einer Zitrone in eine Schüssel geben, dazu den feingehackten Zwiebel. Dann 1-2 Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse zur Marinade geben, mit Chili(flocken), Salz und Pfeffer abschmecken.
Die gereinigten Garnelen in die Marinade legen und in der Zwischenzweit die Reisnudeln kochen.

TIPP: Die Nudeln gut abtropfen lassen, damit es beim Frittieren nicht unnötig spritzt – VERBRENNUNGSGEFAHR durch Fettspritzer!

Nun die Garnelen aus der Marinade nehmen und mit den Reisnudeln umwickeln.
Das ist der mühsame Teil, aber es zahlt sich aus! Ihr werdet sie lieben.

Ausreichend Öl erhitzen, die Pfanne bzw. der Wok muss tief genug sein. Ideal wäre hier eine Fritteuse, aber wer hat die schon zuhause.

Solange frittieren bis die Nudeln eine schöne Farbe erhalten, dann auf etwas Küchenrolle abtropfen lassen und sofort servieren.

Für mich ist diese Speise der ideale Appetizer 🙂 – mein Knuspertraum deluxe.

0 Kommentare zu “Mein Knuspertraum: Deep fried prawns wrapped in noodles

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: