„Das Glück ist ein Henderl“ – Masslos kochen im Lugeck

???????????????????????????????
Letzten Sonntag um 10h morgens war Maßlos kochen im LUGECK zu Gast um für euch hinter die Kulissen der neuen Wiener Wirtshauskultur zu blicken – inklusive Küchenführung und Verkostung eines 3-Gänge Menüs. Das Lugeck ist der neueste Streich der Wiener Schnitzel-Dynastie Figlmüller und liegt nur einen Steinwurf von ihren beiden Stammlokalen in der Wollzeile und Bäckerstrasse entfernt, wo seit über 100 Jahren die berühmten Figlmüller-Schnitzeln serviert werden. Hier im Lugeck findet man die flachen Schnitzeln, die über den Tellerrand hängen nicht auf der Speisekarte. Und das ist gut so! Die Lugeck Speisekarte bietet neben klassischen Wirtshausgerichten auch Neuinterpretationen wie z.B. den Wirtshaus-Burger bestehend aus rosa Beiried im Erdäpfelweckerl mit Rotkrautsalat. Wert wird vor allem auf die Auswahl der Lieferanten und die Herkunft der Produkte gelegt.
Neben einer umfangreichen Craft-Bier Karte, Naturweinen- und Fruchtsäften, gibt es die hauseigenen Kracherln „Herr Frischend“, die solltet ihr unbedingt probieren.
???????????????????????????????
Die Liebe zum Detail ist überall spürbar. Egal wohin man das Auge richtet. Hier stimmt alles: vom Design der Speisekarte bis hin zum Zuckerpackerl. Schilder und Tafeln, Lampen aus Bierkrügerln, die imposante Wandvertäfelungen aus Emaille-Platten, Sitzbänke, die man auseinander schieben kann und Linoleum-Böden.
Optisch hat mich die neue Figlmüller-Location schon mal sehr postiv überrascht.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Über die Vollholzstiege erreicht man den ersten Stock und wird mit einem herrlichen Ausblick Richtung Rotenturmstrasse belohnt. Der Architekt Gregor Eichinger hat ein herrlich erfrischendes Wirtshaus geschaffen, in dem ich mich sofort wohlgefühlt habe.
Die Resopal-Tische mit aufgedrucktem karierten Wirtshaustischtüchern finde ich äußerst originell, weil sie mich so sehr an die Tischtücher im Gasthaus meiner Oma erinnern.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Nun möchte ich euch mitnehmen in die Küche des Lugecks. Als Vorspeise gibt es Beef Tartar.

???????????????????????????????       ???????????????????????????????
??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Rohes Fleich zum Frühstück 🙂 Mir hat es geschmeckt.

???????????????????????????????
Zutaten für 6 Portionen – lt. Rezept vom Lugeck:
600g Rinderfilet
120g Essiggurkerln
30g Kapern
2 Sardellenfilets
1/2 Zwiebel
1 Eidotter
1 Chilischote
1 Bund Petersilie
1 EL Ketchup
1 EL Paprikapulver und Estragonsenf
1 Spritzer Tabasco und Cognac
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Rinderfilet sehr fein schneiden und hacken, ebenso die Essigurkerln und Kapern. Dann mit den restlichen Zutaten vermengen und gut abschmecken. Im Lugeck wurde allerdings kein Eidotter verwendet. Schade, weil es mir mit Ei noch besser geschmeckt hätte.

Mit einem Metallring lässt sich das Beef Tartar perfekt portionieren. Dazu gibt es Toastbrot, gesalzeneKapernbutter und hausgemachtes eingelegtes Essiggemüse.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Kapernbutter selbst machen ist easy. Einfach Kapern in Öl kross frittieren und auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen. Dann im Idealfall in einem Mörser zerdrücken und in die schaumig geschlagene Butter mischen. Die Butter mit einem Spritzbeutel rollenförmig auftragen und kühl stellen.
???????????????????????????????   ???????????????????????????????
???????????????????????????????
Ohne Mörser geht es natürlich auch. Not macht erfinderisch.
Mit einem Fleischklopferstiel geht es auch.  Aber vielleicht wird das Küchenteam doch bald mit einem Mörser überrascht, Ostern steht ja quasi vor der Tür.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Fortsetzung folgt…dann erfahrt ihr wir man extra flaumige Mohnknödeln kocht und welche Speisen ich im Lugeck noch getestet habe.

 

Kategorien:Allgemein, Auswärts essen, Fleisch, Wien

Tagged as: , , , , , , , , , , , , ,

1 reply »

  1. Wow Marcy, super, ja wenn das auch Figlmüller macht, dann sieht es eben so aus wie es gehört! Auch ganz mein Geschmack. Die wirklich gute Wirtshausküche ist auch ganz meine Linie, wie ich koche! Beef Tartare zum Frühstück wäre auch meines. Ich muss jetzt noch ein wenig durchhalten, bis ich auch wieder zu dem komme, was ich alles so gern tue. Momentan immer noch ganz brutal viel alles und mir selber geht’s nicht ganz so gut, aber wird schon wieder. Ich kämpfe jedenfalls auch für Euch,dass ich die besten Preise überall bekomme. AL bis bald,
    Silvia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

💚💚💚Kochen und essen-ist Leidenschaft💚💚💚

Die Leidenschaft fürs kochen und essen

Schwarzbrot für die Liebe

Auch die Liebe muss gesund genährt werden.

mintnmelon

Just another WordPress.com site

gittakocht

mit Liebe

Sophieleben

"Ich hätte einen kürzeren Brief geschrieben, aber dazu hatte ich keine Zeit."

Susanne Henke

Storysite – nur die Feder war Zeuge …

SalzigeLuft

Ein Blog über Ernährung, Fitness, Finanzen und Lifestyle

Coconut & Cucumber - Lieblingsrezepte

Kulinarische Geschichten. Rezeptideen für die unkomplizierte Küche mit frischen, saisonalen Zutaten - einfach und doch raffiniert.

PrettyHealthy

My pretty life.

Lifekathitsbest

~ a little world created - with love ~

Kreativ Blog - DIY & Gadgets 🛠

► DIY Blog für Basteln, Upcycling, Do It Yourself Anleitungen, Life Hacks & Geschenkideen: Gadgets & Wallets ◄

rosemarys' baby

Die Entscheidungen, die wir treffen, nicht die Chancen, die wir ergreifen, bestimmen unser Schicksal.

lillymistress

Wie ich die Welt hasste & sie mir dafür ein Bein stellte

EMMI'S COOKIN' SIDE

Cooking, living, DIY, recipes

Klimasch kocht

Einfache und leckere Rezepte in Schritt für Schritt Videoanleitungen.

Die Teufelskueche

Der etwas andere Blog mit Themen, die das Leben schöner machen - BEAUTY, FOOD, TRENDS, LIFESTYLE und mehr.

Simply Cocolicious - Gesunde Ernährung und mehr

Pflanzenbasierte Ernährung, Naturhygiene und die Idee einer ganzheitlichen, alternativen Lebensweise

%d Bloggern gefällt das: