Allgemein Pasta Vegetarisch

Zucchini-Ricotta-Tomatensauce mit gewalzten Curry-Bandnudeln

IMG_6577Wer glaubt Tomatensauce und Curry harmonisieren nicht, soll dieses Rezept probieren.
Schon bei der Zubereitung vermischen sich die Aromen von Tomate und Curry zu einer herrlichen appettitanregenden Duftwolke.

Zutaten für 6 Personen:
2 mittelgroße Zwiebel
3-4 Knoblauchzehen
5 mittlere Zucchini
1 Packung Ricotta
1 Glas rotes Pesto
1 Packung italienische Kräutermischung TK
Balsamico
Olivenöl
0,5 l Bio-Tomatensauce
Salz & Pfeffer aus der Mühle
500g gewalzte Bandnudeln „Curry“
Butter

Zubereitung:
Olivenöl in einer geeigneten Pfanne erhitzen und die klein gehackten Zwiebel darin kurz glasig andünsten. Die Zucchinistückchen in der Pfanne solange rösten bis sie ein schöne Bräunung bekommen. Die italienische Kräutermischung und den zerdrückten Knoblauch dazufügen und kurz weiterrösten. zucchiniDann die Tomatensauce zugeben und das Pesto unterrühren. Als letzten Schritt den Ricotta einrühren und mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Nudeln nach Anleitung kochen.
Nach dem Abseihen ggf. ein Stück Butter unterrühren, so verkleben die Nudeln nicht.

TIPP: Wer keine Curry Nudeln hat, kann auch einfach einen Teelöffel Currypulver in das Nudelwasser geben.

Anrichten und mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

Lasst es euch schmecken 🙂
IMG_6578

0 Kommentare zu “Zucchini-Ricotta-Tomatensauce mit gewalzten Curry-Bandnudeln

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: