Allgemein aus dem Ofen Backen Desserts Vegetarisch

Zitronenpudding

Das ideale Sommerdessert - super zitronig - perfekt mit Vanilleeis.

20170603_212329
Eine wirklich sommerliche Nachspeise.

Dieses einfache sommerliche Dessert habe ich in einem Donna Hay Kochbuch entdeckt.  Der Pudding ist eine Mischung aus Kuchen und Soufflé. Wer Zitronenkuchen liebt, wird auch diesen „Pudding“ mögen.

Zutaten:
90g weiche Butter
330g Staubzucker
375ml Milch (ich habe ungesüßte Sojamilch verwendet)
3 Bio-Eier
120ml frisch gepresster Zitronensaft
80g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Weckgläser mit Butter einfetten und beiseite stellen (habe 5 Gläser verwendet). Je nach Größe eurer Förmchen bzw. ofenfesten Tassen können es mehr oder weniger sein.
Butter, Zucker, Milch, Eidotter, Zitronensaft, Mehl und Backpulver zu einem glatten Teig mixen. Eischnee schlagen unter die Teigmasse heben und dann in die Gläser füllen.

Tipp:
Die Gläser nicht ganz anfüllen, da die Masse beim Backen noch aufgeht. Circa bis 2,5 cm unter dem Rand befüllen.

20170603_212033
Backe, backe Kuchen.

Backdauer je nach Größe der Form zwischen 35-40 Minuten – ich habe den Pudding 35 Minuten gebacken. Einfach mal reinschauen, da jeder Ofen anders ist. Wenn der Zitronen-Pudding goldgelb ist, die Formen aus dem Ofen nehmen und 5min auskühlen lassen und mit Eis nach Wahl servieren.

Schmeckt super sommerlich 🙂 Am besten mit Vanilleeis genießen.

20170603_212336
Schmeckt richtig zitronig.

0 Kommentare zu “Zitronenpudding

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: