Allgemein aus dem Ofen Fleisch

Faschierter Braten im Speckmantel gefüllt mit Käse & Ei

Der mit Käse und Ei gefüllte Braten ist bei unserem Weihnachtsessen mit Freunden sehr gut angekommen…wer noch keine Idee hat, was zu Weihnachten auf den Tisch kommen wird, sollte den Braten unbedingt nachkochen.

IMG_5647

Zutaten für 8-10 Personen:
2,1 kg gemischtes Faschiertes – http://www.fleischerei-metzker.at/
4 altbackene Semmeln
etwas Schlagobers gemischt mit Milch
Salz, Pfeffer aus der Mühle
2-3 Zwiebeln
8 Knoblauchzehen
3 Eier
6-8 TL Thymian, getrocknet
6 TL Oregano
Muskatnuss gerieben
6 EL Senf
20 dag Hamburger Speck – dünn geschnitten
Käse zum Füllen
3 gekochte Eier zum Füllen
Tomaten
Butter

Zubereitung:
Die Semmeln würfelig schneiden und mit der Mischung aus warmen Schlagobers und Milch übergießen und alles gut vermengen, damit eine homogene Masse entsteht. Die Zwiebel klein schneiden und mit den 6 kleingehackten Knoblauchzehen in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten.
Das Faschierte mit den 3 Eiern und den Gewürzen gut vermischen und die Semmelmasse einarbeiten. Die Zwiebel-Knoblauchmischung dazugeben und nochmal gut durchmischen.  Mit Senf abschmecken.IMG_5632

Dann ein Stück Küchenfolie abschneiden, die Fleischmasse darauf verteilen und die gewünschte Füllung – in meinem Fall 1 x Käse und 1 x harte Eier – darauf verteilen. Jetzt die Folie einfach zusammenrollen, den Braten in Form drücken und in die ausgebutterte feuerfeste Form gleiten lassen.

IMG_5633

Das Backrohr vorheizen.
Den Braten mit dem Hamburger Speck belegen, die Tomaten ( kreuzförmig einritzen) und die restlichen Knoblauchzehen in die Form legen. Mit etwas Wasser aufgießen.

IMG_5634

IMG_5638

Nach ca. 1 h ist der Braten fertig, der Speck knusprig und der Hunger groß.

IMG_5650

Als Beilage gabs bei uns Zucchini-Gemüse, Creamed Onions und Kartoffelpüree abgeschmeckt mit Frischkäse, Cayennepfeffer, Muskatnuss und Mais…

IMG_5651

2 Kommentare zu “Faschierter Braten im Speckmantel gefüllt mit Käse & Ei

  1. Hier in Deutschland wäre es ein Hackbraten, aber in Amerika gibt es auch diese Bacon-Orgien! Grandios für einen Ha… äh… Faschiertes 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: